Geschichten, Geschichten, Geschichten

Ich war heute mal wieder mit Luis in der Bibliothek. Da findet einmal im Monat ein „Lesegarten“, eine literarische Krabbelgruppe, statt. Für Minis von 12-36 Monate. Ein tolles kostenfreies Angebot der Stadt. Ich muss gestehen, dass ich überhaupt keinen Überblick habe, welche Bücher es so gibt, die für Luis interessant sein könnten, außer die die wir zu Hause schon haben. Kursleiterin Martina hat heute zum Glück ganz spannende und lustige Empfehlungen ´raus gegeben, die ich euch sehr gern weiter gebe.

Kennt ihr das hier?

IMG_2838

„Alle müssen Gähnen“. Super süß. Da können die Kleinen den Tieren ins Maul schauen und selbst dafür sorgen, dass die Schlange, Eule oder das Krokodil gähnt. Sie müssen nur eine Klappe hoch drücken. Luis war da mit großer Freude dabei;-)

Oder das hier:

IMG_2839

„Was?“ Abgebildet sind in dem Buch Äste, Pilze etc und wenn die Kids die Klappe aufmachen, sehen sie, welche Tiere ein Geweih haben, das aussieht wie ein Ast oder ein Marienkäfer, der die Farbe eines Pilzes hat.

Oder wenn es etwas wissenschaftlicher sein soll:

IMG_2837

„Was wir schon über Tiere wissen!“ ist definitiv ein Buch, das man so noch nicht im Schrank hat. Darin werden viele interessante Dinge rund um die Tierwelt erklärt, mit Puzzle in der Mitte und anderen spielerischen Kniffen.

Es gibt natürlich unzählige gute und wunderschöne Bücher zum Lernen und Spaß haben. Martina stellt ihre Lieblingswerke und Empfehlungen regelmäßig auf ihre Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/Lesen-macht-Spaß-665857413453599/?fref=ts .
Vor allem „Gute Nacht, Gorilla“ hat es mir da angetan. Ein süßes Bilderbuch ohne Text. Man kann also selbst die Geschichte erzählen, vom Gorilla, der heimlich alle Tiere im Zoo ´raus lässt, um sich mit allen im Haus des Wärters zum Schlafen zu legen.

Außerdem findet ihr auch unter „Lesestart“ ganz viele Ideen, was gerade für welches Alter angesagt und sinnvoll ist:

http://www.lesestart.de/leseempfehlungen/babys-und-kleinkinder/

Wer, wie ich, unterwegs nicht immer Bücher mitschleppen möchte, es gibt auch tolle Apps für´s Smartphone oder besser für´s iPad. Ich habe noch nicht viele ausprobiert, aber die 4 Apps haben es mir – und natürlich besonders Luis – angetan!

IMG_2840

Bei „Emma ißt“ sitzt eine ganze Mausfamilie am Tisch und egal wo der kleine Kinderfinger drauf drückt, immer passiert etwas lustiges. Oder es erscheint einfach nur ein Fleck und beim Berühren öffnet sich ein weiteres Bild.

IMG_2841

Meine anderen 3 Highlights:

„Afrika“       – beim Berühren der Tiere geben die ihre Laute von sich.

„Schlaf gut“ – die Kleinen müssen jeweils den Lichtschalter finden und dann geht´s
ins Bett

„Pulpo“          – ein süßer Tintenfisch geht auf Entdeckungsreise unter Wasser und trällert
seinen Pulposong.

 

Wenn ihr Lust und Zeit habt, probiert es doch mal aus und gebt mir gern Feedback.

Ich bin aber auch sehr gespannt auf eure Empfehlungen und Ideen;-)

Einen literarischen Mama-Gruß und bis zum nächsten mal.

 

Eure Miriam.

1 Comments on “Geschichten, Geschichten, Geschichten”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: